Regendecke imprägnieren

    

  • Muss man eine Regendecke nach einer gewissen Zeit neu imprägnieren?
  • Welche Mittel sollten zum Imprägnieren verwendet werden?
  • Nimmt man am besten ein flüssiges Imprägniermittel, das beim Waschen gleich mit eingewaschen wird?
  • Welche Marke verwendet man da am besten?
  • Oder nimmt man einfach eine Sprühimprägnierung, hier spezielle Imprägniersprays für Regendecken oder kann man auch normale Imprägniersprays verwenden, die auch für Outdoorjacken benutzt werden?

Hier gehen die Meinungen was das Imprägnieren von Regendecken für Pferde angeht deutlich auseinander. Es gibt Hersteller, die sogar spezielle Imprägniersprays für Ihre Regendecken mit dazu verkaufen und Ihren Kunden empfehlen diese in regelmäßigen Abständen zu imprägnieren. Manche empfehlen reine Imprägniersprays – andere flüssige Imprägniermittel, die im Waschvorgang mit eingewaschen werden sollen. Mir ist auch ein Hersteller für Regendecken bekannt, dessen Pferdedecken überhaupt nicht imprägniert werden müssen und trotzdem wasserdicht bleiben. Haben wir bereits selbst getestet und können dies bestätigen.

Wenn man das mal mit Bekleidung aus dem Outdoorbereich vergleicht, dann muß ich sagen, dass ich noch nie eine meiner hochwertigen Goretex-Jacken imprägnieren musste, auch nicht nach dem Waschen. Die wasserdichte Schicht von hochwertigen Outdoor-Funktionsjacken befindet sich auf der Innenseite des Außenmaterials. Dies gilt auch für eine hochwertige Regendecke für Pferde.

Regendecke imprägnieren mit Imprägniersprays?

Das Besprühen mit Imprägnierspays ist in meinen Augen auch gesundheitlich nicht ganz unbedenklich. Ein Stoff der Gewebe imprägniert und wasserabweisend macht, macht dies mit Sicherheit auch mit meinen Lungenbläschen, wenn ich den Sprühnebel einatme. Nicht anders ergeht es sicherlich dann auch dem Pferd, das die frisch imprägnierte Regendecke tragen muß. Auch das Pferd atmet den „Dampf“ noch ein … ob das so gesund ist? Das wage ich mal zu bezweifeln.

Regendecke imprägnieren mit flüssiger Imprägnierung im Waschvorgang?

Das Einwaschen einer Imprägnierung halte ich auch nicht für sehr sinnvoll, denn woher soll das im Waschvorgang befindliche Mittel denn wissen, dass nur der Außenstoff imprägniert werden soll aber nicht die atmungsaktive Innenschicht und Wattierung? Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Atmungsaktivität der Regendecke nach einem derartigen Imprägniervorgang auch gelitten hat.

Also ich habe für mich entschieden bei dem Neukauf einer Regendecke beim Hersteller nachzufragen, ob es erforderlich ist die Regendecke in gewissen Abständen zu imprägnieren oder ob dies nicht nötig ist. Ich kaufe nur noch Regendecken, die nicht imprägniert werden müssen.